Nachrichten

Auswahl
Gut für Melle
 

SPD begrüßt Solarlux

Die Entscheidung der Solarlux GmbH, den Firmensitz nach Melle zu verlegen, erfreut die Meller SPD. Ein Unternehmen mit ca. 530 Mitarbeitenden aus der Region, dass sich nach reiflicher Überlegung den Standort Melle für seine weiteren Firmenentwicklung ausgesucht hat, ist hier herzlich willkommen. mehr...

 
11-03-09 - Logo Stadtratsfraktion
 

Stadtnahe Bauplätze für junge Familien

* Die SPD unterstützt die Vorhaltung stadtnaher Bauplätze für junge Familien im zukünftigen Baugebiet „In der langen Marsch“ in Eicken Bruche.
* Die SPD berücksichtigt in einer Prioritätenliste die Anliegen der einzelnen Stadtteile für Straßensanierungen im Deckenbauprogramm 2013.
* Die SPD ist für den Bebauungsplan Sandhorst I in Bruchmühlen und fordert eindringlich, dass eine konsequente Anwendung und Verfolgung der Einhaltung der geltenden Vorschriften durch die zuständigen Behörden erfolgt mehr...

 
11-03-09 - Logo Stadtratsfraktion
 

In Melle fehlen Naturflächen als Ausgleichsflächen

SPD - Positionen:
* Die SPD begrüßt das Kompensationsflächenkonzept der Stadt Melle und unterstützt die Fortführung dieser Arbeit, da Ausgleichsflächen dringend gesucht werden.
* Die SPD unterstützt die Entwicklung eines Klimasparbuches für die Stadt Melle
* Die SPD ordert, die Beantragung der KEK-Gelder zu forcieren.
Am 20.06.2013 tagte der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz im Sitzungssaal des Stadthauses am Schürenkamp.
mehr...

 
Gerhard Bossmann
 

Leserbrief von Gerhard Boßmann an das Meller Kreisblatt

Basisdemokratisch“, „mehr Demokratie wagen“, so lauteten die Aussagen derjenigen, die mit aller Macht einer Bürgerbefragung das Wort redeten. Gleichzeitig diskreditieren sie den politischen Gegner, der eben einer Bürgerbefragung, so wie sie CDU und FDP am Mittwoch im Rat vorgestellt haben, nicht das Wort redeten. Dabei machte dieser Antrag doch eines deutlich: das Eingestehen eigener Versäumnisse in den letzten Jahren und Jahrzehnten! mehr...

 
13-06-26 Ratssitzung
| 1 Kommentar
 

Rot-Grün macht politischem Machtspiel ein Ende

So könnte das Fazit des gestrigen Abstimmungsverhalten in der von CDU und FDP hochstilisierten Bürgerbefragung lauten. Nahezu einstimmig haben die rot-grünen Ratsmitglieder den Antrag von CDU und FDP abgelehnt, eine Bürgerbefragung durchzuführen. Jeder politisch Interessierte hat schnell durchblickt, dass es bei diesem Antrag nicht um eine wahre Bürgerbeteiligung ging, sondern lediglich um politische Ränkespiele. mehr...

 
Martin Runge
 

Leserbrief von Martin Runge im Meller Kreisblatt vom 22.06.2013 (ungekürzt)

Nach der Lektüre der Leserbriefe vergangenen Sonnabend muss ich mit Erschrecken feststellen, mit welchen Horrorszenarien nun gekämpft wird, um nun doch noch den Bau des Hallenbades zu verhindern. Beziehungsweise die Köpfe der Bevölkerung zu manipulieren, um bei einer vielleicht doch noch durchgesetzten Bürgerbefragung ein Scheitern des Projektes zu erreichen. mehr...

 
Wappen
 

SPD-Stadtratsfraktion unterstützt Bürgerinitiative

Der Ortsrat Wellingholzhausen hat sich in seiner Sitzung am 5.Juni 2013 intensiv mit dem Thema Freileitng auf dem Gebiet der Gemeinde Wellingholzhausen auseinander gesetzt. Die SPD-Stadtratsfraktion stellt sich solidarisch an die Seite der engagierten Bürgerinnen und Bürger, die das geplannte Vorhaben aufgrund seiner erheblichen Auswikungen auf Mensch, Landschaft, Natur und Umelt kritisch begleiten. mehr...

 
Hermann Landmeyer
 

Leserbrief von Hermann Landmeyer im Meller Kreisblatt vom 8. Juni 2013

„So, so, die CDU möchte also eine Bürgerbefragung zum Thema Hallenbad beantragen. Bitte, macht doch, wenn ihr keine Angst habt, euch zu blamieren. Allerdings stelle ich, als Bürger der Stadt Melle, folgende Bedingungen:
1.) Ich erwarte absolute Transparenz in Sachen Hallenbadfolgekosten. Dazu gehört die Offenlegung, bzw. Veröffentlichung aller Kosten auf Heller und Pfennig, aber auch aller Möglichkeiten, diese Kosten zu minimieren. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24