Nachrichten

Auswahl
11-03-09 - Logo Stadtratsfraktion
 

Hochwasserschutz in Melle

Zuletzt im August 2010 hat das Unwetter „Cathleen“ zu verheerenden Überflutungen insbesondere im Stadtteil Melle-Gesmold geführt. Um die Problemlage kurzfristig zu entschärfen wurden in der Westerhausener Straße 3 Flutrohre sowie östlich der Straße eine Flutmulde angelegt. Damit ist aber insbesondere für den Stadt Melle-Gesmold keinesfalls das Hochwasserproblem grundlegend gelöst. mehr...

 
Michael Göcking
 

Michael Göcking's Leserbrief an das Meller Kreisblatt vom 28.06.2014

Sind Gesetze gültig? Wenn Ja, für wen gelten sie? Für alle? Auch für Thomas Uhlen von der CDU? Gelten Gesetze auch dann, wenn er sie für kleinkariert hält?
Thomas Uhlen wird sein Mandat im Ortsrat von Wellingholzhausen zurückgeben. Mit großem Popanz und beleidigter Miene hat er es kundgetan. Die niedersächsischen Gesetze lassen ihm keine andere Wahl. mehr...

 
Siegfried Göhner
 

Der (nicht veröffentlichte) Leserbrief von Siegfried Göhner an das Meller Kreisblatt

Leserbrief zum Artikel: Uhlen legt Ortsratsmandat nieder
Zunächst möchte ich noch einmal klarstellen, dass ich mich nicht „eingemischt“ habe, damit Herr Uhlen den Wellingholzhausener Ortsrat verlässt, sondern ich habe lediglich die Verwaltung gebeten den mir vorgelegten Hinweis zu überprüfen. Diese Prüfung und Wertung ist eine ureigene Zuständigkeit des Bürgermeisters und seiner Verwaltung. mehr...

 
Meller Kreisblatt-2014
 

Das Stadt-Säckel von Melle ist voller als gedacht

Melle. „Wir sind im Ergebnishaushalt sehr gut aufgestellt“, so fasste Finanzdezernent Dirk Hensiek in der Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Gebäudemanagement die neuesten Entwicklungen der städtischen Finanzen zusammen. Allein die eingezahlten Gewerbesteuereinnahmen lägen im Jahresverlauf 2,5 Millionen Euro netto über der bisherigen Planung, verkündete Kämmerer Uwe Strakeljahn am Mittwochabend im Stadthaus. mehr...

 
Img 6617a Bildgr _ _e _ Ndern
 

Melle hat gewählt!

Ein langer Wahlkampf hat sein Ende gefunden – die bürgermeisterlose Zeit in Melle ist vorbei. Leider hat es unsere Kandidatin Kerstin Otte nicht geschafft; die Mehrheit der Mellerinnen und Meller hat sich für ihren Gegenkandidaten entschieden. Trotz intensivem und engagiertem Wahlkampf fehlten knapp 6 Prozent oder gut 1500 Stimmen zum Erreichen des Zieles. mehr...

 
Meller Kreisblatt-2014
 

Acht Fragen an vier Kandidaten in Melle

Melle. Sonntag, der 25. Mai: Das ist der Tag der Entscheidung für diese drei Männer und eine Frau. Sie alle wollen André Berghegger beerben und Bürgermeister werden. Das Meller Kreisblatt hat den Kandidaten acht Fragen gestellt: Einige orientieren sich nah an der Realpolitik, andere Fragen sind hypothetisch und manche persönlich. Alle Vier haben die Fragen der Redaktion zeitgleich bekommen, mit Vorgaben für die maximale Länge der Antworten. Lesen Sie selbst, wie die Kandidaten antworteten. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24