SPD und Grüne begrüßen schnelleres Internet in Vessendorf und Peingdorf

 
 

Im Rahmen der Informationsveranstaltung des Landkreises Osnabrück und des Ortsrates Wellingholzhausen am Dienstag, den 19. Juni 2018 ging es im Fachwerk 1775 um die weiteren öffentlich geförderten Ausbauschnitte des Breitbandnetzes mittels Glasfaserkabeln

 

„Gerade in den Außenbereichen lohnt sich ein privatwirtschaftlicher Ausbau am Markt nicht.“, machte Helmut Parlmeyer deutlich. Ralf Tubbesing ergänzte: „Dieser Ausbau ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern in Vessendorf und Peingdorf zumindest ein höheres Versorgungsniveau als bisher.“ Den Anschluss über den Schaltkasten an der Vessendorfer Straße 40 im September, welcher über die Firma innogy in Aussicht gestellt wurde, bewertete Uwe Hinze als ambitioniert, aber überfällig.

„Selbstverständlich wünschen wir uns alle einen Glasfaseranschluss in jedes Haus und in jeden Hof in Vessendorf, in allen Teilen von Welling und überall im Landkreis und im ganzen Land.“, machte er deutlich. „Dies ist aber nur über eine öffentliche Förderung möglich, denn der freie Telekommunikationsmarkt alleine versagt an dieser Stelle aus Kostengründen und Gründen der Wirtschaftlichkeit.“ Alle drei Fraktionsmitglieder waren sich einig, dass es weitere Ausbauschritte, weiterer Infrastrukturmaßnahmen und weiterer öffentlicher Fördergelder bedarf, aber das diese ersten Schritte mittels der Technik des Vectoring über die bereits liegenden Kupferkabel außerhalb des Ortskerns, in die richtige Richtung gehen. 

Schließen
 
 

Uwe Hinze

Die Fraktion der Bündnis/90 Grünen und der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands im Ortsrat von Wellingholzhausen begrüßen die weiteren Ausbauschritte ausdrücklich. Der Ortsverein der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Wellingholzhausen war durch seinen Vorsitzenden Helmut Parlmeyer vertreten. Er dankte gemeinsam mit den übrigen an diesem Abend anwesenden Ortsratsmitgliedern Ralf Tubbesing und Uwe Hinze dem Landkreis Osnabrück und der Stadt Melle für die Bereitstellung der Fördermittel und für das Einwerben der Förderung durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Niedersachsen.

 
 
    Bildung und Qualifikation     Niedersachsen     Wirtschaft     Wissenschaft / Forschung
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.